Der Zauberbaum – Die Entstehung der Psychoanalyse im Jahr 1785

37945-fullBroschur 336 Seiten  Verlag Suhrkamp

Inhalt

Der Zauberbaum erzählt die vergessene Ursprungsgeschichte dessen, was man heute »Selbsterfahrung« nennt. Er rekonstruiert die Anfänge der modernen Psychologie in den turbulenten Jahren vor der Französischen Revolution.

amazon.de buttonweltbild.de buttonbuch.de buttonbuecher.de button

Inhaltsverzeichnis

Ankündigung

Reiseszenen

1 Scharlatanerie
2 Das Straßburger Skelett oder Erste Gründe der Transzendentalorthopädie
3 Noch etwas – die Türme und das moderne Ich betreffend
4 Von mystisch-elektrischer Republik und von den blau bemalten Hüften der Damen in Tahiti
5 Konversation in einer Kutsche zwischen den Herren Exner und van Leyden über die Möglichkeit von Metaphysik nach Lissabon
6 Julitheologie
7 Le théâtre de la lune
8 Grammatik der Blicke
9 Erster Brief van Leydens über eine bürgerliche Dämonologie, die Zeit und die Ähnlichkeiten
10 Ein Geschmack von Anarchie

Pariser Szenen

11 Die schwimmenden Inseln
12 Erstes Rendezvous
13 Kommunizierende Gefäße
14 Zweiter Brief van Leydens über die moderne Seele, den Stadtplan von Paris und die Magnetische Internationale
15 Das Kolloquium der Salpêtrière
16 Die Audienz – eine Agonie des Realen
17 Thérèse oder die Aufklärung

Szenen aus der psychologischen Revolution

18 Vom Schmerz
19 Der Zauberbaum – allez, touchez, guérissez!
20 Die Pagode auf dem Teich
21 Traité de la philosophie maudite oder parva pychologica
22 Von der Revolution der Revolution